Design aus Neudrossenfeld. Das ist doch kein Novum!

am 8. Dezember 2019

erstplatzierter Beitrag zum NOVUM-Coverwettbewerb
Entwurf von Annalisa Fischer

Nein, das ist in der Tat kein Novum. Sondern das ist DIE novum, also die Fachzeitschrift novum, also diese wunderbare Publikation, die von Kreativen verehrt, vergöttert und sogar abonniert wird. Und ausgerechnet dieses Branchenorgan adelt Neudrossenfeld zur Design-Hauptstadt? Wie kam es dazu? Das ist im Grund rasch erzählt: Die novum lud ihre Leser zum Coverdesign-Wettbewerb ein. Aufgabe war es, ein novum-Cover neu zu interpretieren. Zitat:

„In diesem Jahr feiert die novum ihr 95-jähriges Bestehen, seit 1924 sind also eine ganze Menge Cover zusammengekommen und auch wenn nicht alle brillant waren, viele von ihnen sind tatsächlich zeitlos und auch heute noch eine wirklich tolle Inspirationsquelle.

Entwurf von Julia Lehnert

„novum-Coverdesign Hauptstadt ist übrigens Neudrossenfeld.“

Nachdem bereits für unsere Jubiläumsausgabe sechs renommierte Gestalter und Designbüros die alten Cover als Vorlage für ein neues Motiv nutzten, wollten wir auch unsere Leser herausfordern. Die Aufgabe lautete: Suche dir ein altes Cover aus und interpretiere das Motiv neu.

Viele Leser sind unserer Aufforderung gefolgt und da es auch etwas zu gewinnen gab, hatten wir die Qual der Wahl. Die Entscheidung war knapp und die Auswahl fiel uns nicht leicht. (…)

Die novum-Coverdesign-Hauptstadt ist übrigens Neudrossenfeld, von dort erreichten uns die meisten Entwürfe, dicht gefolgt von Bonn.“

Entwurf von Julia Schmidt

Unsere Youngsters lieferten nicht nur eine Reihe von fantastischen Entwürfen. Annalisa Fischer und Julia Lehnert belegten auch noch die Pätze 4 und 5 im bundesweiten Wettbewerb.

Mehr dazu gibt‘s hier: https://novum.graphics

Autorin Eva Püttner

Jetzt kontaktieren
Weitere Artikel

Diesen Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Alle Felder sind Pflichtfelder. Eingereichte Kommentare werden geprüft und von uns freigegeben.