Kommunikative Trends und Strömungen – wir erfinden Ihre Food PR neu

von Sabine Prell am 30. Oktober 2020

Die Genussbranche hat ihre Besonderheiten, und wenn Sie auch dazu gehören, sind Sie bei uns genau richtig: ob Bio-Produkte, Nahrungsergänzungsmittel, Lebensmittel, Feinkost und Beverage, aber auch Gastronomie und Hotellerie. Wir bauen für Sie ein Fundament für eine erfolgreiche Kommunikation. Lassen Sie uns über Food PR sprechen!

Food PR hat viele Geschmacksrichtungen: wichtig ist es, die Wunschzielgruppe genau zu kennen!
Die Leistungbausteine der Food PR sollten einer strategischen Konzeption folgen.

Begeisterung für das Themensetting – so schmeckt’s auch dem Leser

Die Entwicklung zeichnete sich schon in den letzten Jahren ab: Publikumsmedien verlieren immer mehr Leser und Abonnenten. Und auch ein Wechsel auf digitale Plattformen kann diesen Verlust (noch) nicht ausgleichen. Im regen Austausch mit unseren Partnern auf journalistischer Seite wird immer deutlicher: Die PR muss sich zusätzliche, neue Wege suchen. Und mehr noch: neue Inhalte, neue Formate und auch neue Zeitpläne.

Wir als Spezialisten für Food PR sehen darin eine große Chance: alte Zöpfe abschneiden und neue, strategische Ansätze entwickeln. Zusammen mit Kernzielgruppen, Multiplikatoren und Ihnen entwickeln wir eine individuelle Kommunikationsstrategie, die Ihren Botschaften eine solide Plattform bieten wird.

Kraftvoll kommunizieren – wir machen keine Food PR von der Stange

Zu keiner Zeit war eine strengente 360°-Kommunikation so wichtig wie heute. Und wir nutzen für Sie den richtigen Mix:

Eine Liebesgeschichte um eine Limonade aus Hopfen

Fotowelten für Instagram unterscheiden sich sehr von Pressefotos. Überlassen Sie das Fotokonzept gerne uns mit dem Wissen um Food-PR
Fotowelten auf Instagram – hier braucht es zusätzlich zur Bilddatenbank für Journalisten eine launige, moderne Welt für Follower! Unsere Fotografen haben sich auf das Außergewöhnliche spezialisiert. Fragen Sie uns danach!
 

Wenn Unternehmen in ihrer strategischen Ausrichtung nach neuen Zielgruppen suchen, entstehen meist geniale Ideen. So auch bei unserem Kunden KONDRAUER, ein Mineralbrunnen aus Bayern. Man erfand die erste Hopfenlimonade. Und wir lieferten mit einer sehr eng gefassten, zielorientierten Kommunikationsstrategie die Medienreichweite: HOPSTER wurde schnell der Redaktionsliebling der großen Magazine und ein LOVE BRAND in der Szene-Gastronomie. Unsere persönlichen Gespräche und Redaktionsbesuche konnten Erfinder und Produkt gleichermaßen positionieren. Und mehr noch: Handverlesene und reichweitenstarke Food-Blogger deckten die digitale Kommunikation perfekt ab.

Eat smart, feel good! Wir launchen das Brot einer neuen Generation!

In Österreich wurde ein ganz und gar neues Brotkonzept entwickelt. 100 % natürliche Zutaten in einem speziellen Garverfahren machen eine lange Frische und Haltbarkeit möglich. Perfekt also für die Schulkantinen, für junge Haushalte und die Szene-Gastronomie! Doch wie sollten die Wunschzielgruppen davon erfahren? Die von unseren Food-Experten entwickelte Strategie teilte sich in zwei Schwerpunkte: Sell-In, also die intensive Kommunikation mit der Handelsfachpresse und Sell-Out, die Information der zukünftigen Endverbraucher. Eine Zangenbewegung, die auch aufgrund des straffen Zeitplans hoch anspruchsvoll war. Und sie ist gelungen, unser Kunde EAT THE BALL konnte zum einen in wichtige Listungsgespräche und zum anderen aber auch schon über einen eigens dafür eingerichteten Online-Shop Early-Adapters bedienen. Teilnahme und der Sieg beim „Healthy Living Award“ (2016 eathealthyAward) gaben unserer Kommunikation zusätzlichen Rückhalt und vor allem auch eine unabhängige Expertenmeinung, die wir erneut an die Medien weitergeben konnten.

Award-Marketing kann ein sehr effektives Instrument sein – fragen Sie uns danach. Wir kennen die Szene und zeigen Ihnen Ihren Weg in den PR-Erfolg.

Auch für die Food PR kann eine Zusammenarbeit mit einem Testimonial die richtige Entscheidung sein.

Reichweitenstarke Testimonials sind Treiber in der Kommunikation – die richtige Platzierung entscheiden wir mit Ihnen zusammen! Foto: Eat the Ball

Studentenfutter 2.0, ein Überflieger aus reinem Hanf

Für das Marketingteam HANS Brainfood aus Regensburg musste es schnell gehen: ‚Im Markt angekommen sein, bevor ein Wettbewerber die Idee aufgreift und kopiert‘, ist hier die Maßgabe. Tempo ist unser Ansatz. Durch eine sehr gute und langjährige Beziehung zu den wichtigen Food-Redaktionen konnten wir noch vor den wichtigen Listungsgesprächen und Fachmessen die Entscheider im Markt informieren und parallel eine Welle in den jungen Publikumsmedien legen.

In nur wenigen Monaten entstand eine solide Informationsbasis zur Markteinführung mit konsequenter Food PR. Wir relaunchten auch das bisherige Verpackungskonzept und gaben den Riegeln einen ganz neuen Look!

Im Storytelling unserer Kommunikation ist es oft schon die Erzeugung oder Produktion, die ein Thema abbildet. Auch für Food-PR ist das wichtig.
Storytelling in der Food PR: auch hier bündeln wir USPs und Strömungen im Markt, denn Hanf bezieht HANS von eigenen Hanffeldern.

Eine ausgewogene Balance in der Ernährung … und in der Food PR

I love Balance von GEFRO - Logo Food PR

GEFRO ist ein traditionsreiches Familienunternehmen für hochwertige Suppen, Soßen und Würzen. Und mit der Produktlinie BALANCE bringt unser langjähriger Kunde eine trendgebende Innovation auf dem Markt: Lebensmittel, die komplett auf den Zusatz von Haushaltszucker, Mehl und Stärke verzichten. Damit erschließt sich eine neue Zielgruppe von ernährungsbewussten Menschen, die natürlich im Gleichgewicht bleiben wollen. Ein tolles Thema für unser Food-Team von RIEGG Markenkommunikation: Mit viel Energie starteten wir in eine umfassende, taktisch angelegte Pressearbeit mit persönlichen Redaktionsbesuchen und Verkostungen, einer Expertenrunde und gut ausgearbeiteten Medienkooperationen im Consumer-Bereich. Koch- und Gesundheitsmagazine griffen gleichermaßen das Thema auf und verbreiteten unsere Botschaften. Die Markteinführung war aber auch der Auftakt zu einer Influencer-Kampagne, die in der Teilnahme am FOOD BLOG AWARD in Berlin seinen Höhepunkt fand. Zusammen mit anderen starken Marken, namhaften TV- und Sterneköchen und einer begeisterten Food-Bloggerszene feierten wir im HYATT Berlin die Besten der Besten.

Food PR heißt auch, außergewöhnliche Events zu konzipieren. Hier eine Bloggerreise nach Berlin.

Fine Dining auf Rädern – bei unserem PR-Event durften die GEFRO BALANCE Produkte während einer Berlin-Citytour verkostet und bewertet werden. Lebensmittel- oder auch Food PR ist eine sehr arbeitsintensive Öffentlichkeitsarbeit. Gute Kontakte in die Redaktionen, gute journaistische Texte und aussagekräftiges Bildmaterial ist sicherlich eine wichtige Voraussetzung dafür!

SHIRO von SCHÖNWALD – ein „smartes“ Konzept

Wenn über 140 Jahre Expertenwissen und internationale Marktpräsenz eine Agentur bitten, die B2B-Kommunikation zu übernehmen, dann ist das auch für uns ein Ritterschlag. Nach mehreren Gesprächen und einem Positionierungs-Workshop mit Marketing- und Vertriebsleitung gelang es uns, eine neue Kommunikationsstrategie aufzubauen. In taktisch wohl überlegten Schritten bringen wir wichtige Informationen in die Redaktionen der Fachmedien der Branche Gastronomie und Hotellerie.

Produktinnovationen sind Treiber in der Food-PR. HIer: SHIRO von Schönwald
Form folgt Funktion – die Designer Andrea Lenardin und Stefan Diez erhielten für die neue Kollektion SHIRO den Deutschen Designpreis in Gold.

Scharf, schärfer Black Forest Ginger

Black Forest Ginger Produkte treffen den Zeitgeist. Damit der Zeitgeist auch die zielgruppenrelevanten Medien heimsucht, hat sich Black Forest Ginger an Riegg Markenkommunikation gewandt. Als Kenner der Medien und Impulsgeber sind wir genau die richtige Unit für die Schwarzwälder.

Die Ingwerlimonade des Schwarzwälder Start-Ups Black Forest Ginger ist an scharfem Geschmackserlebnis nicht zu überbieten.

Unsere Taktik war richtig, das wissen wir aus den vielen Credits der Medienwelt: wir hatten den Fokus gelegt auf junge, moderne Kochmedien ebenso wie die klassischen Food-Titel. Überraschend gut kam Black Forest Ginger aber auch in den Modetiteln an. Warum das so sein kann und wie wir auch für Sie diese Sparte öffnen können, erklären wir Ihnen gern persönlich. Es ist eine Frage des Themensettings!

Hashtag Kampagne zu Ostern: Detlev, das rosa Häschen

Nicht immer eignen sich Produkte für eine Kampagne in den Sozialen Medien. Die Vorraussetzungen dafür zu erkennen und taktisch aufzubereiten, ist Aufgabe unserer Agentur. Ein Case dafür ist die Hashtag-Kampagne für ein Osterhäschen der Schokoladenmanufaktur Lauenstein Confiserie.

Die Osterhasensuche kann beginnen. Unsere Follower wurden aufgerufen, den Schokoladenhasen kreativ zu inszenieren. #woistdetlev

Die Umsetzung der Hashtag Kampagne

Die Nutzer der sozialen Medien wollen alles, nur keine Langeweile und keine Wiederholungen. Warum sollten Sie das berücksichtigen? Weil es für Ihre gute Platzierung im Netz wichtig ist, aktiven Dialog mit den Followern zu generieren. Nur so wird auch geteilt und nach vorne gerankt.

Eine kurzweilige Kampagne wie hier das Ostergewinnspiel kann Fans noch mehr an die Marke binden, neue Follower generieren und den Umsatz stärken. Ein Direktlink in den Shop aus Story, Feed oder Blog funktioniert ganz ohne Medienbruch. Unser Tipp: nicht sparsam sein mit den Gewinnprämien. Der Lockruf ist ein wichtiger Erfolgsschritt.

Medienwechsel: unser Aufruf #woistdetlev wurde auch mit klassischen Postkarten unterstützt, die im Süßwarenfachhandel und in den Besteller-Paketen distribuiert wurden.

Wir freuen uns, mit Ihnen Ihre Aufgabenstellung und Ihre Ziele zu diskutieren und bieten gerne ein unverbindliches Gespräch dazu an! Natürlich auch digital – wir sind für Sie da! Rufen Sie doch einfach mal durch!

Fotoquelle: Pressefotomaterial Schönwald Porzellan, Eat the Ball, GEFRO, HANS und privat

Diesen Artikel teilen:

Schreibe einen Kommentar

Alle Felder sind Pflichtfelder. Eingereichte Kommentare werden geprüft und von uns freigegeben.